Elternarbeit

Wir wissen und achten, dass die Eltern die erste Verantwortung für ihre Kinder tragen und nehmen dies auch ernst. Die Kindertagesstätte will und kann in keiner Weise die Familie ersetzen, sondern nur Hilfe anbieten, Familie und Beruf zu vereinbaren und die persönliche Entwicklung des Kindes fördern.

Wichtig dabei ist die gute Zusammenarbeit von Eltern und Erzieherinnen, die gegenseitige Offenheit, Toleranz und Ehrlichkeit, Kooperationsbereitschaft und Respekt voraussetzt.

In der Elternarbeit setzen wir folgende Schwerpunkte:

Elterninformation, z.B. durch

  • Anmeldegespräche
  • Elternabende
  • Tür- und Angelgespräche
  • Informationstafeln und Elternbriefe über Aktuelles
  • Information über das Gruppengeschehen durch Wochenpläne und Aushänge
  • Konzeption

Elternberatung, z.B. durch

  • Beratende Elterngespräche
  • Erarbeitung von Entscheidungshilfen
  • Entwicklungsgespräche

Die Entwicklungsgespräche gibt es in unserer Einrichtung im zweiten (evtl. dritten) Kindergartenjahr rund um den Geburtstag ihres Kindes und im letzten Jahr im Bezug auf die Schulfähigkeit. Diese Gespräche dienen zum Austausch über die Entwicklung ihres Kindes in der Einrichtung und zu Hause in den Bereichen Motorik, Sozialverhalten, Selbständigkeit und Sprache. Aber auch individuelle Belange, wie z.B. Sauberkeitserziehung können Gesprächsinhalte sein.

Ansonsten können natürlich jederzeit bei offenen Fragen, konkreten Anliegen und Problemen Elterngespräche von beiden Seiten vereinbart werden. Der regelmäßige Austausch mit ihnen ist uns wichtig, weil nur gemeinsam mit ihnen eine umfassende Förderung zum Wohle ihres Kindes möglich ist.

Elternmitarbeit, z.B. durch

  • Gemeinsame Aktionen und Ausflüge
  • Mithilfe bei Festen und Feiern
  • Garteneinsätze
  • Einbringen von bestimmten Fähigkeiten/ Kenntnissen (z.B. Feuerwehr)
Zamm gehts Aktion 2019

Elternangebote, z.B. durch

  • Elternstammtisch
  • Eltern-Kind-Aktionen

Wir wünschen uns:

  • Interesse am Kita-Alltag
  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit der Eltern und dem pädagogischen Personal bei der Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder
  • Vertrauen und Offenheit von beiden Seiten
  • Ziele gemeinsam umzusetzen
  • „Expertentum“ respektieren; Eltern für ihre Kinder; Pädagogen für die Kindergemeinschaft
  • Ziele gemeinsam umzusetzen
  • Wir freuen uns über Lob und Kritik, die offen angesprochen wird
  • Einhaltung der Regeln

DER ELTERNBEIRAT

Am Anfang des Kindergartenjahres wird der Elternbeirat aus Vorschlägen der gesamten Elternschaft zusammengestellt. Wenn möglich sollten beide Kita-Gruppen gut vertreten sein.

Wir informieren und hören den Elternbeirat über:

  • Öffnungs- und Schließzeiten der Einrichtung
  • Festlegung der Elternbeiträge
  • Größere Anschaffungen
  • Termine

Der Elternbeirat berät und unterstützt bei:

> Planung und Durchführung von Festen und Feiern

> Repräsentation der Kita in der Öffentlichkeit, Fundraising

> Mithilfe bei Arbeitseinsätzen